Wasserversorgung
In Kenia sind lediglich etwa 70 % der städtischen und nur 48 % der ländlichen Bevölkerung mit sauberem Trinkwasser versorgt. Die kenianischen Städte Mombasa und Nairobi werden mit Wasser aus den Mzina Springs versorgt. Aus der Quelle von Mzima Springs im größten National Park Kenias sprudeln täglich 200 Millionen Liter Trinkwasser. Das Quellwasser stammt aus unterirdischen Gängen und wird durch das Lavagestein der Umgebung gefiltert. Für die immer steigende Bevölkerung die durch die Flüchtlingsströme aus Somalia ins Land kommen wir das Trinkwasser immer knapper. Viele Dorfbewohner müssen mittels Tankwägen wöchentlich mit der lebensnotwendigen Ressource vesorgt werden.

 Spendenkonto Österreich: Kärntner Sparkasse IBAN AT382070604400XXXXXX BIC KSPKAT2K
 Spendenkonto Deutschland: Sparkasse Bad Tölz–Wolfratshausen IBAN DE587005430600XXXXXXXX BIC BYLADEM1WOR