1. TP SchülerInnen des Chiemgau-Gymnasium - Deutschland +

2. TP Sigmund Lindner GmbH - Deutschland

Brunnenpatenschaft Kilache

Lage: Kilache - Kilimanjaro District / Tansania
Bevölkerung: rund 2 500 Dorfbewohner & 425 Schulkinder
BrunnenpateIn: 1. TP SchülerInnen des Chiemgau-Gymnasium / Traunstein - Deutschland + 2. TP Sigmund Lindner GmbH - Deutschland

Bei dem oben genannten Brunnenprojekt handelt es sich um eine Brunnenbohrung für die Wasserversorgung von drei Schulen rund um
HIMO in Nordtansania. Die Anlage wurde mit einer Solarpumpe ausgestattet und wird derzeit für die Trinkwasserversorgung der Bewohner
aus den umliegenden Dörfern verwendet.

Wassersituation: Himo liegt in der Nähe der Stadt Moshi in Nordtansania die sich langsam aber stetig vergrößert. Auf Grund der steigenden
Bevölkerung wird in den Städten immer mehr Wasser gebraucht was zur Folge hat das die Leitungen in den Randregionen leer bleiben.
Brunnen trocknen aus und aus den bestehenden Leitungen kann kein Wasser mehr geliefert werden.

Folgende Arbeiten am Brunnenprojekt wurden durchgeführt:
* Brunnenbohrung
* Pumptest nach Ausbau der alten Anlage
* Brunnentiefe: 76 Meter
* Pumptest: Oberer Wasserstand: 30,20 Meter
* Einbau der Solar - Unterwasserpumpe

Der Langzeitpumpversuch mit der neuen Pumpanlage hat eine Schüttungsmenge von 53 Liter/Min. ergeben. Mit dieser Schüttleistung
können in Zukunft rund 5500 Menschen mit Trinkwasser und Bewässerungsflächen versorgt werden.

Die Dorfbewohner und die Schulkinder der Dorfschule von Kilache - Kilimanjaro District bedankt sich bei der SchülerInnen des Chiemgau
Gymnasium / Traunstein und der Fa. Sigmund Lindner GmbH - Deutschland herzlich für Ihre Spende zur Errichtung eines neuen Dorf-
brunnens mit dem für zahlreiche Menschen in der Region der Zugang zu Trinkwasser und Bewässerung von Ackerfläche hergestellt werden
konnte! DANKE!

Hotel Hochfilzer in Ellmau -

Brunnenpatenschaft Maveni

Ort: Maveni liegt in der Nähe einer Zuckerfarm und ist von Moshi ca. 4 km entfernt.
BrunnenpateIn: Gesponsert von den Gästen des Hotel Hochfilzer in Ellmau

Bei dem oben genannten Brunnenprojekt handelt es sich um eine Brunnensanierung, bei der der alte funktionsuntaugliche Brunnen gereinigt
und mit einer neuen GRUNDFOS Pumpe ausgestattet wurde.

In 30 Metern Tiefe waren 2 Lorenz Pumpen C-SJ5-8 und PS 1200, 31,5 Meter tief eingebaut. Durch eine Fehlberechnung der Leitungsdimension
kam es bei den alten Pumpen zu einer Überspannung und in
weiterer Folge zu einem Motorschaden.

Vom LNW-Team wurden folgende Arbeiten durchgeführt:
* Langzeitpumpversuch
* Ausbau der alten Solarpumpen
* Einbau der neuen Solarpumpen
* Reparatur der alten Verbindungsleitungen zu den einzelnen Trinkwassertanks bis in das Zentrum des Hauptdorfs ca. 4 km entfernt

Die Anlage wurde an die Dorfgemeinschaft wieder funktionstüchtig übergeben und auf Grund der hohen Schüttungsmenge von 50.000 Liter
pro Tag zahlreiche Menschen mit Trinkwasser versorgt werden. Die Dorfbevölkerung unter der Leitung des Bürgermeisters Herrn Leonhard
MUSHI bedanken sich hiermit bei allen Gästen des Hotel Hochfilzer in Ellmau und besonders bei Frau Gabriele Hochfilzer recht herzlich
für Ihre Unterstützung. DANKE!

Fam. Ganglberger Haustechnik GmbH/Alberndorf

bei Riedmark - Brunnenpatenschaft Mkuru

Sponsor: Fam. Ganglberger Haustechnik GmbH – Alberndorf bei Riedmark
Lage: Arusha District ca. 2 Autostunden Richtung Norden entfernt – nächste Station Momella
Bevölkerung: Rund 3 000 Massai mit Ihren Kühen und Ziegen

Folgende Arbeiten wurden von LNW durchgeführt:
Die erste Bestandsaufnahme an der Anlage hat ergeben das die bestehende alte und nicht funktionstaugliche Pumpe bei einer Brunnen-
tiefe von 63,10 Meter in einer Tiefe von 35 Meter
eingebaut war. Die Pumpe war von der Leistungskapazität für den Brunnen zu schwach ausgerichtet und konnte auf Grund dessen nicht
die volle im Brunnen vorhandene Wassermenge befördern.

Um die maximale Schüttungsmenge berechnen zu können wurde von unserem Team für die Durchführung des Langzeitpumpversuchs
eine Starkstrompumpe eingebaut.

Gemessen wurde mit unserer Starkstrompumpe in 55 Metern Tiefe mit DM 1Zoll Schlauch und der obere Wasserstand betrug 31,22 Meter.
Auch nach weiteren Messungen in längeren Abständen haben keine merkbare Absenkunge des Wasserspiegels ergeben. Die konstante
Wasserschüttung
betrug mit der DM 1 Zoll Leitung betrug 40l/Min.

Die Pumplänge zum entferntem Betontank betrugt zusätzlich 600 Meter mit einem Höhenunterschied von 25 Meter. Es wurde von unserem
Team eine Grundfos-Pumpe vom Typ MSP Prod.no 96275336 eingebaut die für die Pumpleistung von weiteren Strecken mit Höhenunter-
schied geeignet ist.

Knorr Bremse – Global Care Foundation -

Brunnenpatenschaft Nkongni

Projekt: Nkongni – Kamerun
Sponsor: Knorr Bremse – Global Care Foundation

Die oberste Zielsetzung für das Projekt war in erster Linie die Errichtung einer Trinkwasser-Versorgungsanlage für das Dorf Nkongni Ost
& West und deren Bevölkerung von rund. 5.000 Personen. Als erweiterte Maßnahme wurden neben der örtlichen Schule mit rund 200
Schulkindern eine zentrale Trinkwasserstation errichtet.

Das gesamte Projekt umfasste die Errichtung von einem Bohrbrunnen mit zwei Solarpumpstationen von denen das Wasser in den ersten
Tank geleitet wird. Mittels einer weiteren Solarpumpstation wird das Trinkwasser von dem ersten Tankbehälter in das Hauptdorf ca. 900 m
entfernten zur 2. Trinkwasserstation geleitet. Dank der Unterstützung der Knorr Bremse - Global Care Foundation haben die Schulkinder
und die allgemeine Bevölkerung von Nkongni den Zugang Trinkwasser als Grundlage für ein lebenswertes Leben bekommen und dafür
sagen alle Beteiligten DANKE!

Fa. Anton Welzhofer GmbH -

Brunnenpatenschaft Kabuku

Lage: Kabuku - Kilimanjaro District / Tansania
Bevölkerung: rund 3000 Dorfbewohner & 225 Schulkinder
Brunnenpate: Fa. Anton Welzhofer GmbH

Bei dem oben genannten Brunnenprojekt handelt es sich um eine Brunnensanierung an einen Schachtbrunnen bei der die bestehende
funktionsuntaugliche Pumpe entfernt und die Anlage mit einer neuen und stärkeren Unterwasserpumpe der Fa. Lorentz ausgestattet wurde.

Folgende Arbeiten am Brunnenprojekt wurden durchgeführt:
* Pumptest nach Ausbau der alten Anlage
* Brunnentiefe: 23 Meter
* Pumptest: Oberer Wasserstand 12,22 Meter
* Einbau der neuen Unterwasserpumpe

Der Langzeitpumpversuch mit der neuen Pumpanlage hat eine Schüttungsmenge von 37 Liter/Min. ergeben. Mit dieser Schüttleistung können
in Zukunft rund 7500 Menschen mit Trinkwasser versorgt werden.

Die Dorfbewohner und die Schulkinder der Dorfschule von Kabuku - Kilimanjaro District bedankt sich bei der Firma Anton Welzhofer GmbH
herzlich für Ihre Spende zur Renovierung des alten Dorfbrunnens mit dem für zahlreiche Menschen in der Region der Zugang zu Trinkwasser
hergestellt werden konnte! DANKE!

1. TP Fa. Leonhard Quelle GmbH / Fam. Abfalter -

Brunnenpatenschaft Sinja

Lage: Massisteppe / Longido District - Nähe Moshi Tansania
Bevölkerung: rund 3000 Massai
Brunnenpate: 1. TP Fa. Leonhard Quelle GmbH / Fam. Abfalter

Bei dem oben genannten Brunnenprojekt handelt es sich um eine Brunnensanierung bei der die alte funktionsuntaugliche Dieselaggregat-
pumpe entfernt wurde und die Anlage mit einer neuen LORENTZ Solarpumpe ausgestattet wurde.

Folgende Arbeiten am Brunnenprojekt wurden durchgeführt:
* Pumptest nach Ausbau der alten Anlage
* Brunnentiefe: 63,10 Meter
* Pumptest: Oberer Wasserstand: 31,22 Meter
* Einbau der neue LORENTZ Solarpumpanlage

Der Langzeitpumpversuch mit der neuen Pumpanlage hat eine Schüttungsmenge von 24 Liter/Min. ergeben. Mit dieser Schüttleistung
können rund 5000 Menschen mitTrinkwasser versorgt werden.

Die Massaibevölkerung der Region SINJA bedankt sich bei Fam. Abfalter für Ihre Spende zur Renovierung des alten Dorfbrunnens mit dem
für die Menschen und die Tiere in der Region der Zugang zu Trinkwasser hergestellt werden konnte! DANKE!

Bar-Restaurant caffè latte/Wien -

Brunnenpatenschaft Mihungani/Nordtansania

 

www.caffelatte.at

Spendenstand per 31.10. 2015 : 14.386,80 Euro

caffèlatte spendet 100% der Einnahmen für ein Glas Wasser an den Verein LNW. Dieses 
Projekt versteht sich als Hilfe zur Selbsthilfe und soll den Zugang zu sauberem Trinkwasser
für viele tausend Menschen sicherstellen. Die Spenden fließen in ein Brunnenbohr-Projekt
für das Dorf Mihungani  in Nordtansania.

Caffèlatte informiert monatlich über den Spendenstand und wird bei der Brunnentaufe auf
eigene Kosten vor Ort anwesend sein.

"Life needs water" bedankt sich herzlich bei allen beteiligten Personen und Gästen von
caffelatte - Wien für ihre Unterstützung und ihre Wasserspende.

Fr. Monika Pototschnig und Familie Bruno Leu -

Brunnenpatenschaft Schule Tavala

Das LNW-Team hat die Lage in der Schule Tavala besichtigt und einen Bedarf an einem Schachtbrunnen und einer Solarpumpstation mit
einem 5.000 Liter Trinkwassertank festgestellt. Die Primary Schule befindet sich im Arusha District, 3 Autostunden von Moshi Richtung
Himo im Norden von Tansania unter dem Kilimanjaro gelegen.

Es mussten von unserem Team neben dem Schachtbrunnen ein neuer Trinkwasserspeicher errichtet und eine Leitung bis zum Schulge-
bäude verlegt werden. Mit der Umsetzung des Projekts konnte die Trinkwasserversorgung von rund 500 SchülerInnen und LehrerInnen
langfristig gewährleistet werden.

Das Brunnenprojekt Schule –Tavala wurde von Frau Monika Pototschnig und Herrn Bruno Leu in Form einer Teilpatenschaft gesponsert.
Wir bedanken uns herzlich bei Frau Monika Pototschnig für den Brunnenbau und Familie Bruno Leu für die Pumpanlage mit Trinkwasser-
speicher mit der die Kinder den Zugang zu Trinkwasser ermöglicht werden konnte. DANKE!

Organisation "Wasser für die Welt Austria" -

Brunnenpatenschaft Schule Kongoni

Es konnte im Jahr 2014 unter der Leitung von LNW ein weiterer Brunnenbau für die Schule Kongoni – West Kamerun umgesetzt werden.
Mit der Brunnenanlage haben rund 5.000 Menschen und 125 Schulkinder den Zugang zu sauberem Trinkwasser bekommen. Das Brunnen-
projekt Schule Kongoni wurde von den SpendernInnen der Organisation „Wasser für die Welt“ Österreich als Brunnenpaten gefördert.

Mit dem Brunnenbau konnte der Grundstein für ein Folgeprojekt gelegt werden in dem die Schule mit Toilettenanlagen, Waschraum und
einer Schulküche ausgestattet wird. Diese Maßnahmen sollen den Hygienestandard in der Schule erhöhen und gleichzeitig verhindern, dass
sich Krankheiten ausbreiten, um damit zu einer besseren Gesundheit der SchülerInnen und LehrerInnen beizutragen.

Das Team von LNW bedankt sich bei den SpendernInnen der Organisation „Wasser für die Welt“ Austria und allen Beteiligten herzlich für
Ihre Unterstützung! DANKE!

Förderstelle der Kärntner Landesregierung -

Brunnenpatenschaft Narriva „English Medium School“

Aufgabenstellung im Brunnenprojekt Narriva war die Errichtung eines Ringbrunnens mit Einbau von einen Brunnenkopf mit Abdeckung,
Solarpumpe + Controller, inkl. 8 Kollektoren mit Dachmontage der Fa. Lorentz – Deutschland - Pumpe: PS 1800 C-SJ5-12 incl. Kontroller,
8 Solarzellen mit je (LC185-24M) = 1480 Watt- 24 Volt. Mit dabei waren alle erforderlichen Anschlüssen. Graben, Beschaffung und Verlegen
von ca. 50 m Wasserleitungen sowie Installation der Anschlüsse an dem vorhandenen 5000l Tank. Anschlüsse für 2 weitere geplante 5000l
Tanks sind vorgesehen.

Die Schule wird im kommenden Jahr mit zwei weiteren 5.000 Liter Trinkwasserbehältern ausgestattet damit die Wasserversorgung für die
Toilettenanlagen und Waschräume der Internatsschüler ebenfalls langfristig gesichert werden kann.

Wir bedanken uns bei der Förderstelle der Kärntner Landesregierung herzlich für die Übernahme der Brunnenpatenschaft und ihre tat-
kräftige Unterstützung. DANKE!

Landjugend Oberösterreich -

Brunnenpatenschaft Markumira Schule

Es war der Ausbau der nicht funktionsfähigen Gesamtanlage inkl. Pumpe und Verrohrung erforderlich. Die neue Schwachstrompumpe
„Elpumps“ BP 3/3, 230 Watt, max. 2,500l/h, max. Förderhöhe 57m, inkl. Verrohrung Plastik, mit Brunnenkopf, Kontroller, Überlastungsschutz,
Verkabelung und elektr. Anschlüsse wurden eingebaut und an das örtliche Stromnetz angeschlossen.

Der Anschluss an den bestehenden Trinkwassertank wurde nach erfolgter Kontrolle der Wasserqualität durch die Schulleitung selbst herge-
stellt. Das dringend benötigte Wasser zum Waschen und Reinigung für 887 Studenten im Wohnheim konnte zukünftig mit dem neuen Tank
und der sanierten Brunnenanlage optimal abgedeckt werden.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten der Landjugendgruppen Oberösterreich unter der Leitung von Herrn Daniel Aichinger herzlich für
die Übernahme der Brunnenpatenschaft Markumira und ihre tatkräftige Unterstützung. DANKE!

Wasserevent St. Veit/Glan -

Brunnenpatenschaft Mfade

In der Heimatstadt von "Life Needs Water" - St. Veit an der Glan in Österreich wurde 2010 von zahlreichen Künstlern ein Charity Event ab-
gehalten. Der Reinerlös wurde für den Bau eines Trinkwasserbrunnens in Mfade - Kamerun verwendet. Die Bevölkerung von Kamerun be-
dankt sich bei allen Eventgästen für Ihre Unterstützung und den neuen Brunnen! DANKE...

HAK St. Pölten -

Brunnenpatenschaft Nkadip

Das Dorf Nkadip liegt ca. 2 Autostunden nördlich der Hauptstadt Yaounde in einem sehr abgelegenen Gebiet.

In einigen Dörfern gibt es Trinkwasser aus Trinkwasserbrunnen mit Handpumpen und andere Dörfer verfügen wieder nur über Wasserlöcher,
die dürftig mit Platten abgedeckt sind.

Mit der Hilfsaktion der SchülerInnen der Hak St. Pölten war es möglich einen neuen Trinkwasserbrunnen für rund 250 Schülerinnen für die
Schule und die Dorfbewohner in Nkadip zu errichten! DANKE...

Soroptimisten -

Brunnenpatenschaft Loiborsoit

Die Region Loiborsoit ist ein Gebiet mit einem Radius von ca. 30 km in dem rund 10.000 Menschen in Lehmhütten leben. Im Zentrum der
Region gab es lediglich einen 10 Jahre alten Trinkwasserbrunnen mit einer Tiefe von 120 Metern.

Das Wasser aus dem Brunnen wurde mit Unterstützung eines Stromaggregates in einen Wasserspeicher gepumpt, wofür nicht nur laufende
sondern vor allem auch sehr hohe Kosten anfallen.

Mit Unterstützung der Soroptimistengruppe Wels unter der Leitung von Frau Renate Pyrker und Herrn Dieter Grünberger war es uns möglich,
einen neuen Brunnen mit Solarpumpanlage zu errichten.

Der neue Brunnen wurde 2013 in Beisein der Sponsoren-Vertreter feierlich an die Bevölkerung übergeben! DANKE...

Familie Berga aus Schweden -

Brunnenpatenschaft Mabuko

In Kooperation mit der Organisation "World Vision" haben unsere LNW-Teammitglieder für die Region Mabuko in Mosambik eine Trinkwasser-
anlage mit Solarenergie errichtet.

Die Dorfbevölkerung war auf eine veraltete Pumpenanlage mit Dieselbetrieb angewiesen, die nur notdürftig die Trinkwasserversorgung von
rund 5.000 Menschen in dem Gebiet abdecken konnte.

Zusammen mit den Mitgliedern von World Vision wurde von unserem LNW-Team die neue Solarpumpenanlage mit einem 5.000 Liter Tank
aufgebaut.

Im Jänner 2012 konnte die neue Anlage an die NGO und die Dorfbevölkerung bei einem Wasserfest feierlich übergeben werden.

Die Menschen von Mabuko bedanken sich bei den Sponsoren - der Familie Berga aus Schweden - für Ihre großzügige Unterstützung!
DANKE...

Wasseringenieure Austria -

Brunnenpatenschaft Hai Vocational Technical Center Moshi

Anlässlich seines 50-jährigen Geburtstages hat Dr. Heinz Stiefelmeyer im Dezember 2011 die Brunnenpatenschaft für das Brunnenprojekt
Hai Vocational Training Center übernommen.

Die KollegInnen der Bundeswasserbauverwaltung-Lebensministerium in Österreich, sowie zahlreiche Freunde, finanzierten in Form einer
Geburtstagsspenden den Bau des Brunnens im Hai Vocational Training Center in Tansania.

Im September 2013 konnte, in Anwesenheit von Herrn Dr. Stiefelmeyer, der fertige Brunnen feierlich an die Schulleiterin, Frau Kammleitner,
übergeben werden.

Der persönliche Leitspruch von Herrn Dr. Heinz Stiefelmeyer lautet:
"Gehe nicht wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist und hinterlasse Spuren!

LNW bedankt sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung und die Wasserspur, die sie in Hai hinterlassen haben! DANKE...

Familie Wagentrotz -

Agrarprojekt Babomge - Kilimanjaro

Unter der Leitung von Herrn Dirk Wagentrotz wurde von der Bohrfirma Watersolution im Gebiet Bogomgombe (Nähe Kilimanjaro Airport)
ein Tiefbrunnen für den Betrieb einer Agrar SChule des Hai Technical Center hergestellt. Der Brunnen weist eine hohe Wasserschüttung
auf und ist somit eine ideale Basis für den Betrieb von Bewässerungsanlagen für den Anbau von Gemüse und Baumpflanzen. Mit der Um-
setzung des Brunnenprojektes konnte der Aufbau des geplanten HAI-Schulungscenters für Agrarkultur gesichert und somit vielen jungen
Menschen ein Ausbildungsplatz ermöglicht werden. LNW bedankt sich bei Familie Wagentrotz aus der Schweiz herzlich für ihre Unter-
stützung mit der das LNW-Projekt "Wasser-Bildung-Arbeit" zum Einsatz kommen konnte! DANKE...

REWE Niederbayern -

Brunnenpatenschaft Kadesche

Im Jahr 2013 wurde selbstständig von der neu gegründeten Firma BAJOS unter der Leitung von Barnaba Sway und Mangaya Elias für den
Verein "Life Needs Water" ein Brunnen im Dorf Kadesche errichtet.

Anfang Jänner 2014 fand, unter Begleitung von Dustin Kühn und Tobias Merzbach von REWE Niederbayern, die offizielle Übergabe des neu
errichteten Trinkwasserbrunnens mit Solarpumpenanlage an die Dorfgemeinschaft von Kadesche Nord statt.

Die Kinder und Dorfbewohner von Kadesche danken allen Beteiligten der REWE Aktion für den Zugang zu sauberem Trinkwasser! DANKE...

Ingenieurbüro Hausmann & Rieger Haustechnik GbR - Brunnenpatenschaft Schule Mvulen

Ort: Mabogini - Region Kabuku

Errichtung eines Ringbrunnens mit Montage einer Solarpumpe + Controller, inkl. 3 Kollektoren mit Dachmontage - Fa. Lorentz - Deutschland -
Pumpe: PS 1200 C mitsamt erforderlichen Anschlüssen. Errichtung eines Wasserturms mit ca. 3,5 Meter Höhe und Beschaffung sowie
Installation eines 5.000 Liter Tanks.

Grabung, Beschaffung und Verlegung von ca. 100 m Wasserleitungen sowie Installation der Anschlüsse an Küche, Wasserstelle Schulhof
sowie Anschluss eines vorhandenen 3.000 Liter Tanks für Dorfbewohner inkl.

Die Geschäftsleitung der Firma Ingenieurbüro Hausmann & Rieger Haustechnik GbR aus Buch am Erlbach hat sich bereit erklärt die
Brunnenpatenschaft für Kabuku zu übernehmen.

Mit der Errichtung des Brunnens bekommen ca. 10.000 Menschen den Zugang zu sauberem Wasser und in weiterer Folge auch die Chance
einer besseren Zukunft in Ihrer Heimat.

Firma ZT-Büro Paikl, Herr DI Franz Paikl -

Teilpatenschaft Kadesche

Herr DI Paikl hat sich mit seinem Unternehmen bereit erklärt, eine Teil-Patenschaft für das Brunnenprojekt Kadesche in Nordtansania zu
übernehmen.

Mit der Umsetzung des Brunnenprojektes wurde es mit Hilfe von Herrn DI Paikl möglich, den Kindern der umliegenden Dörfer, die mit Esel
zu den Wasserstellen kommen, das Leben in Zukunft wesentlich leichter zu machen.

LNW bedankt sich herzlich bei der Geschäftsleitung und den Mitarbeitern des ZT-Büro Paikl für ihre Unterstützung! DANKE...

BAKIP, FW u. HLWA Mistelbach -

Teilpatenschaft Kadesche

Die SchülerInnen und LehrerInnen der BAKIP, FW und HLWA Mistelbach haben durch die Organisation eines gesunden Schulbuffets die
Durchführung eines Brunnenprojektes in Nordtansania - Kilimanjaro District möglich gemacht.

Mit der Errichtung des Trinkwasserbrunnens und der Solarpumpenanlage haben rund 5.000 Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser
erhalten.

Die Kinder von Kadesche bedanken sich herzlich bei allen SchülerInnen für ihren Einsatz rund um die vorbildliche Schulveranstaltung in
Mistelbach! DANKE...

 Spendenkonto Österreich: Kärntner Sparkasse IBAN AT382070604400XXXXXX BIC KSPKAT2K
 Spendenkonto Deutschland: Sparkasse Bad Tölz–Wolfratshausen IBAN DE587005430600XXXXXXXX BIC BYLADEM1WOR